Verwarnung

Aus Metin2Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist eine Verwarnung?[Bearbeiten]

Eine Verwarnung ist der Hinweis auf ein Vergehen im Forum, ausgestellt durch ein Mitglied des Boardteams. Verwarnte Posts haben somit gegen mindestens eine der Board- oder Bereichsregeln verstoßen. Die gängige Abkürzung für eine Verwarnung ist "VW".

Wie wird man über eine Verwarnung informiert?[Bearbeiten]

In der Regel bekommt man vom zuständigen Moderator eine private Nachricht, die automatisch vom Verwarnungs-System generiert wird. Die Nachricht enthält den Grund der Verwarnung und einen entsprechenden Regelauszug. Eine Sanktion wird auch immer im verwarnten Post als Bearbeitung durch den Moderator kenntlich gemacht.

Was passiert, wenn man zu viele Verwarnungen bekommt?[Bearbeiten]

Da Verwarnungen sinnlos wären, wenn es keine Konsequenzen gäbe, gibt es zusätzlich noch Sperren. Diese werden automatisch vom System vergeben, sobald eine entsprechende Anzahl an Verwarnungs-Punkten erreicht wurde. Es ist pauschal nicht zu sagen, wann eine solche Sperre genau erfolgt, da dies von den einzelnen Verwarnungen abhängt. So ist beispielsweise eine Verwarnung aufgrund einer Beleidigung schwerwiegender als eine Verwarnung wegen Spam.

Im Falle einer Sperre erhält man eine E-Mail mit der Dauer und dem Grund der Sperre. Beschwerden und Rückfragen sind dabei an den entsprechenden Moderator, ein ranghöheres Teammitglied oder den Ticket-Support zu richten.

Wirklich schwere Vergehen, aber auch das Erstellen mehrerer Accounts im Forum, können zu einer zusätzlichen Sperre im Spiel führen.

Wann werden Verwarnungen gelöscht?[Bearbeiten]

Verwarnungen werden im Normalfall nie gelöscht. Sollte eine Verwarnung jedoch zu unrecht erteilt worden sein, kann es natürlich zu einer Revidierung kommen.

Können die Verwarnungen eingesehen werden?[Bearbeiten]

Alle Verwarnungen sind im eigenen Profil unter Verwarnungen ersichtlich.

Was ist zu tun, wenn eine Verwarnung zu Unrecht erteilt wurde?[Bearbeiten]

In diesem Fall sollte man sich zuerst an den verwarnenden Moderator wenden und die Sachlage möglichst genau schildern. Eventuell handelt es sich tatsächlich um ein Missverständnis und der Moderator zieht seine Verwarnung zurück.

Wenn der Moderator allerdings auf seinem Standpunkt beharrt, muss man sich - insofern man weiterhin von der eigenen Unschuld überzeugt ist - an einen der Super-Moderatoren wenden. Diese sind in der Teamübersicht aufgelistet. Hier folgt nun dasselbe Prozedere, also wieder einmal muss erklärt werden, weshalb man sich zu unrecht bestraft fühlt. Sollte der Super-Moderator einlenken, wird er alles weitere mit dem verwarnenden Moderator klären. Andernfalls bleibt nur noch der Weg zur Boardadministration. Allerdings kommt es äußerst selten vor, dass eine zuvor von einem Super-Moderator bestätigte Verwarnung revidiert wird. Die Entscheidung der Boardadministration ist dann allerdings gültig und kann nicht weiter angefochten werden.

Dennoch sollte man immer bedenken, dass eine Verwarnung kein Weltuntergang ist. Es bleibt immer noch genügend Zeit, die eigene Einstellung ein weiteres Mal zu überdenken und zu ändern. Das erneute Durchlesen der Board- und Bereichsregeln kann allerdings nie schaden!

Community
Werkzeuge